Ein Einblick ins Webdesign und die Programmierung? Henrik's Praktikum bei den Winterraben

Radevormwald | Blog | Softwareentwicklung | Webentwicklung | Unity | Webdesign |

Ein Blick hinter die Kulissen von unserem Praktikanten Henrik.

Vom 24.06.-01.07.2021 habe ich ein Praktikum bei Winterrabe - Media gemacht. Das ist ein Betrieb, der sich auf Webdesign spezialisiert hat. In dieser Zeit habe ich sehr viel ├╝ber Programmieren, Webdesign und verschiedene Programmiersprachen und Programme gelernt.

Konkret habe ich Beispielprogramme aus dem Buch ÔÇ×Einstieg in UnityÔÇť von Thomas Theis, Rheinwerk-Verlag, geschrieben. Unter den Programmen, die ich nachgemacht habe, befinden sich ein 3D-Tetris, ein 3D-Balancer und eine 3D-Animation. Und ich habe angefangen, einen Dungeon Crawler und 3D-Golf nachzuprogrammieren.

Ich habe mich f├╝r das Programmieren entschieden, weil ich plane, in der Zukunft in der IT oder der Technikbranche zu arbeiten, es aber bevorzugen w├╝rde, bei Nintendo oder anderen Videospiel-Unternehmen oder auch als Entwickler bei Hololive/Cover corp zu programmieren. Au├čerdem habe ich mich f├╝r Winterrabe - Media entschieden, da ich den Besitzer/Chef pers├Ânlich kenne und da ich bezweifle, dass es hier in der N├Ąhe jemanden gibt, der programmiert, ohne dass ich f├╝r lange Zeit reisen muss. Aber vor allem weil ich die Leute kenne.

Ich habe morgens um 8:00 mit meiner Programmierarbeit begonnen. Zwischendurch habe ich mich mit den anderen unterhalten und ihnen zugeh├Ârt, was sie ├╝ber ihre momentanen Auftr├Ąge zu besprechen hatten. Mittagspause gab es gegen 14:00. Danach habe ich weitergemacht. Schluss gemacht haben wir um 16:30.

Der erste Tag, ├╝ber den ich mehr berichte, ist der 25.06.2021. Ich habe um 8:00 begonnen und mit dem Mitarbeiter Daniel ├╝berlegt, was ich programmieren werde. Ich hatte mich f├╝r den 3D-Balancer entschieden. Daraufhin hatte ich mir durchgelesen, was ich programmieren sollte. Habe dann aber erstmal aufgeh├Ârt und Daniel beim Ticketl├Âsen zugeschaut, wo ich etwas ├╝ber TYPO3, PHP und noch etwas mehr ├╝ber HTML gelernt habe. Ich habe auch etwas ├╝ber eine Staging-Plattform gelernt. Mit einer Staging-Website kann man testen, ob etwas klappt, ohne dass man etwas auf der Live-Website ├Ąndert. Au├čerdem habe ich etwas ├╝ber CSS erfahren, was mit Verfeinerungen auf Websites zu tun hat. Und ich habe mehr ├╝ber JavaScript gelernt, das Click-Events macht, z.B. das Klicken auf die Men├╝leiste bei einer Website. Nachdem Jan und die anderen besprochen hatten, was sie f├╝r ihre Hauptaufgabe zu tun haben, habe ich Daniel f├╝r den Rest des Tages zugeschaut. Sp├Ąter habe ich dann mit meinem ersten Projekt ÔÇ×3D-BalancerÔÇť angefangen. Jedoch ist mir nach knapp zwei Stunden aufgefallen, dass ich die falsche Seite aufgeschlagen hatte. Deswegen habe ich danach nochmal neu angefangen auf der richtigen Seite des Buches. Ich habe dann Schluss gemacht um 16:22.

Mehr schreiben m├Âchte ich auch zum 28.06.2021. An dem Tag habe ich wieder um 8:00 angefangen. Ich bin sehr gut vorangekommen, bin aber gegen 9:36 auf Probleme gesto├čen. Ich habe mir dann Musik angemacht und probiert, die Probleme zu l├Âsen. Durch ahnungsloses Ausprobieren habe ich es dann geschafft, ein Problem zu l├Âsen. Um 11:20 habe ich eine kurze Pause gemacht und den anderen bei einer weiteren Besprechung zugeh├Ârt. Um 13:16 habe ich drei weitere Probleme gel├Âst. Danach habe ich eine Pause gemacht. Gegen 14:50 hatte ich dann alle Probleme beseitigt und war fertig mit dem Projekt. Ich habe mich entschieden, danach eine 3D-Animation zu machen. Aufgeh├Ârt habe ich dann auch wieder um 16:35.

Alles in allem es macht SEHR viel Spa├č zu programmieren, wobei - wie Jan gesagt hat: "Man programmiert und designt nur f├╝r den M├╝ll", womit er auch Recht hat, da ich heute, 30.06.2021, nochmal angefangen habe mit einem Projekt. Nach ca. zwei bis drei Stunden Zeitaufwand hat das Projekt vollkommen geklappt. In den insgesamt nur 51 Stunden habe ich mit Unity vier Spiele fertiggestellt und insgesamt f├╝nf Spiele angefangen. Es ist auf jeden Fall lohnenswert, ein Praktikum bei Winterrabe Media zu machen, wenn man als Programmierer oder Webdesigner arbeiten will, da man von den netten Mitarbeitern unterst├╝tzt wird und man viel von ihnen lernen kann.

Henrik

 

Anmerkung vom Besitzer/Chef ;) zum Zitat:

Dieses Zitat habe ich sinngem├Ą├č von meinem Design-Professor Dr. phil. Ulrich Heinen ├╝bernommen. Jeder Designer kennt es, der Kunde h├Ątte gern noch ├änderungen. Z. B. gef├Ąllt ihm das Design nicht oder die Software funktioniert nicht wie gew├╝nscht. Hier hilft es, die F├Ąhigkeit der Frustrationstoleranz (Hier der Wikipedia Link zum Begriff:  Frustrationstoleranz) zu schulen, eine der wichtigsten F├Ąhigkeiten f├╝r kreative Arbeiter. Oft ist es auch wichtig, mit einem Projekt bei Null zu starten, wenn man sich festgefressen hat, es also nicht weiter geht. Dies hilft, einen neuen effizienten Weg zu finden, um das Ziel zu erreichen und nicht frustriert alles hinzuwerfen. Es ist also ratsam, sich von seiner Arbeit trennen zu k├Ânnen, also f├╝r den M├╝ll zu designen und zu programmieren.
Denn beides sind aufw├Ąndige Prozesse.

Jan

Galerie

Entwickler hilft Praktikant beim Entwickeln.
Entwickler erkl├Ąrt Websiteerstellung
3D Lauf Animation Design in Unity
┬žD- Balance Board spiel entwickelt und gestaltet in Unity
Softwareentwicklung Dungeon Crawler entwickelt in Unity
3D-Tetris gebaut in Unity

Kontaktdaten

Winterrabe - Media

Agentur f├╝r interaktive Medien
Jan Ritzmann
Kaiserstra├če 128
42477 Radevormwald